Zum Inhalt
Fakultät Maschinenbau
Bachelor-Veranstaltung

Verkehrslogistik II

Im Modul werden den Studierenden erweiterte Grundlagen im Bereich der Verkehrslogistik vermittelt: Logistische Knoten mit ihren Prozessen und Gestaltungsmöglichkeiten werden diskutiert und Verfahren aus dem Bereich des Logistikcontrollings (z. B. Kennzahlen und Kennzahlensysteme) sowie des Qualitätsmanagement und ihre Anwendbarkeit auf verkehrslogistische Fragestellungen behandelt (z. B. bei Speditionen). Ein Schwerpunkt des Moduls liegt auf Analyse- und Planungsmethoden für verkehrslogistische Fragestellungen. Für die Bereiche der Standortplanung, der Netzplanung und sowie der Touren-und Routenplanung werden mathematische Modelle zur Beschreibung der Standardprobleme und zugehörige Lösungsverfahren vorgestellt und auf logistische Fragestellungen angewendet.

Turnus: Sommersemester
Termine: Vorlesung
Dienstags: 11:15 - 12:45 Uhr

Übung
Startet im Anschluss an die Vorlesung und kann daher früher beginnen.
Dienstags: 12:45 - 13:45 Uhr (unter Vorbehalt)
 
Ort: Logistikcampus A 1.27
Ansprechperson: Patrick Buhle
Dozent*in: Prof. Dr.-Ing Uwe Clausen
Einschreibung: Über den Moodle-Raum
Prüfungsleistung: Klausurarbeit 90 Min. Als Zulassungsvoraussetzung ist eine Studienleistung in Testatform zu erbringen. Die Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten zu Beginn der Veranstaltung bekannt gemacht.

Sie können die Prüfung auch im Offsemester (Wintersemester) ablegen. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Studienleistungen bereits (im Sommersemester) bestanden haben.
Die Studienleistungen können nicht im Offsemester (Wintersemester) abgelegt werden!

Für genaue Informationen über die anzurechnenden Creditpoints schauen Sie bitte in die für Sie geltende Prüfungsordnung.