Zum Inhalt

Call for Papers

Download the Call for Papers here

The 6th ICPLT aims to identify trends and challenges for commercial transport as the challenge of the future, which have been highlighted especially by recent events. Therefore, innovative technologies and strategies should be presented and discussed to better understand the interdependencies and conflicts of interest between the areas of production, logistics and traffic.

Experts in the fields mentioned above are invited to submit their contributions as an abstract. The deadline for abstract submission is July 31st, 2022.

Abstracts should be sent to icplt2023itl.tu-dortmundde

Paper abstracts (max 3,500 characters without spaces), giving a concise overview of the topics to be covered and the method of analysis, should include the following brief sections:

  • Overview
  • Methods
  • Results
  • Conclusions and
  • References

Besides this information, the abstracts should include:

  • name of the author
  • affiliation
  • e-mail adress
  • title of contribution and
  • keywords

The corresponding author submitting the abstract must provide complete contact details, i.e. postal adress, e-mail adress, phone and fax.

The abstracts will be assessed by the scientific committee within a double-blind review. Authors will be notified by September 15th, 2022 of their abstract status. Authors whose abstracts are accepted will have to submit their full papers (max. 15 pages) until October 31st, 2022.

Then, the scientific committee will review the content and the quality of the full papers. The selected full papers will be published in a conference proceeding by Springer-Verlag. We welcome submissions from advanced experts in this field and encouraged PhD students to contribute to a successful conference. We generally expect abstracts to be in english (deutsche Beiträge sind ebenso möglich) and are looking forward to receiving your outstanding abstract abd getting the opportunity to welcome you in Dortmund in March 2023.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Das ITL be­fin­det sich in der Leonhard-Euler-Straße 2 (Einfahrt 4). Parkplätze gibt es direkt vor dem Ge­bäu­de.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Den Fußweg zum ITL entnehmen Sie bitte dem Lageplan.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Die Haltestelle Technologiepark der Linie 1 liegt direkt an der Emil-Figgestraße, 3 Minuten fußläufig vom ITL.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Lageplan der TU Dortmund © TU Dortmund

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.