Zum Inhalt
Das Institut für Transportlogistik freut sich gleich vier wissenschaftliche Mitarbeiter im ITL-Team begrüßen zu können

Vier auf einen Streich

4 neue Mitarbeiter mit Professor Clausen und Oberingenieur Sven Langkau © ITL​/​TU Dortmund
v. l.: Lasse Jurgeleit, Maximilian Mowe, Dr. Sven Langkau, Niklas Maximilian Jost, Prof. Uwe Clausen, Marius Dellbrügge

Prof. Uwe Clausen und Dr. Sven Langkau freuen sich gleich vier wissenschaftliche Mitarbeiter am Institut für Transportlogistik (ITL) begrüßen zu können.

Niklas Jost ist seit November 2021 im Bereich der mathematischen Optimierung am ITL tätig. Niklas absolvierte sein Masterstudium der Informatik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und wird am ITL das DFG Transferprojekt „Strategische Netzplanung von Seehafenhinterlandverkehren unter Nutzung von Gateways zur Konsolidierung von LCL-Sendungen“ betreuen.

Maximilian Mowe hat Ende 2021 sein Masterstudium zum Wirtschaftsingenieur an der TU Dortmund abgeschlossen. Im Anschluss daran hat er sich im Dezember 2021 dem Institut für Transportlogistik im Bereich Simulation und Logistics Engineering angeschlossen. Dabei betreut Maximilian das SimTwin-Projekt, welches darauf abzielt, ein datengetriebenes Tool zur Planung von Stückgutspeditionsanlagen zu entwickeln. Dies soll von kleinen oder mittleren Unternehmen (KMU) ohne fundierte Selbstkenntnisse genutzt werden, um bei der Bewertung unterschiedlicher Planungsszenarien zu unterstützen.

Zum 01.02.2022 hat sich auch Marius Dellbrügge dem ITL-Team angeschlossen. Marius hat ein Duales Studium bei der Nagel-Group absolviert, wobei er seinen Bachelor an der FH Münster und im Anschluss einen berufsbegleitenden Master an der SRH Hochschule Nordrhein-Westfalen abgeschlossen hat. Beim ITL wird er sich dem Bereich der Verkehrsmodellierung und der Prozessplanung anschließen und das Projekt Urban Factory II betreuen. Urban Factory ist ein interdisziplinäres Projekt, aufgesetzt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, bei dem verschiedene Partner involviert sind und das ITL für den logistischen Aspekt, also die logistische Versorgung einer Urban Factory verantwortlich ist.

Nach seinem Bachelorstudium Maschinenbau an der TU Dortmund hat Lasse Jurgeleit das ITL-Team als wissenschaftliche Hilfskraft verstärkt und das Kooperationsprojekt MINIS betreut. Zum 15. Mai 2022 wird Lasse als wissenschaftlicher Mitarbeiter seine Tätigkeit am Institut für Transportlogistik ausbauen und parallel zu seiner Beschäftigung sein Masterstudium Maschinenbau an der TU Dortmund vollenden. Gemeinsam mit Maximilian Mowe betreut er das SimTwin-Projekt und schließt sich dem Bereich Simulation und Logistics Engineering an.

Das gesamte ITL-Team heißt Euch herzlich willkommen und wünscht Euch eine erfolgreiche Zeit!

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Das ITL be­fin­det sich in der Leonhard-Euler-Straße 2 (Einfahrt 4). Parkplätze gibt es direkt vor dem Ge­bäu­de.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Den Fußweg zum ITL entnehmen Sie bitte dem Lageplan.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Die Haltestelle Technologiepark der Linie 1 liegt direkt an der Emil-Figgestraße, 3 Minuten fußläufig vom ITL.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Lageplan der TU Dortmund © TU Dortmund

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.